Testleser Romane

Der Blick von außen

Du schreibst Deine Geschichte. Du plottest, baust Spannungsbögen, planst Figuren, hauchst ihnen Leben ein. Du beginnst zu schreiben. Irgendwann stockt es. Du weißt nicht, warum. Du weißt noch gar nicht, wie Deine Geschichte, Deine Figuren & ihre Handlungen auf andere Menschen wirken. Wie willst Du da sichergehen, dass Dein Roman einen Verlagslektor oder eine literarische Agentin vom Hocker reißt, so dass er Dir einen Vertrag anbietet?

Einer der wichtigsten Tipps überhaupt ist es, sich für die eigene Geschichte professionelles Feedback zu holen. Schreiben ist Schreiben für andere – das solltest Du nie vergessen, sobald Du das Ziel hast, zu veröffentlichen. Nur wenn Deine TestleserInnen interessiert sind, wirst Du eine Chance auf ein größeres Publikum haben.

Mein Schreibcoaching und meine Schreibkurse bieten genau dies: professionelles Feedback von einer Autorin, die am mittlerweile fünften Roman für einen Verlag schreibt. Ich zeige Dir, wie Deine Geschichte auf mich wirkt – wo ich sie mag, wo ich den Figuren folge und mehr von ihnen wissen will – und wo noch Überarbeitungsbedarf besteht.

Mein Tipp: Ein Schreibcoaching macht bereits Sinn, sobald Du eine Romanidee /ein Exposé (bzw. Konzept) hast und/oder die ersten Kapitel Deines Romans. So sparst Du Dir teure (im Sinne von Zeit) Irrwege und kannst gleich die mögliche Wirkung Deines geplanten Romans auf Verlage und Agenturen abschätzen.

Hier gehts zum Kontakt:

www.texteundtee.at/kontakt.php

Kategorien: Romanschreiben, Schreibcoaching, Schreibkurs, Testleser Romane, Text-Feedback | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.